BRAVURA CONSULTING   Potentialorientierte Personal- und Organisationsentwicklung
Profil  Boxenstopp®
Organisations-
entwicklung
Boxenstopp®
Prozesse
Boxenstopp®
Führung und
Selbstführung
Kontakt 
BOXENSTOPP®
PROZESSE


  Verbindliche, lernende Prozesse

Ein Grossteil von begonnen Prozessen verlaufen im Sande, weil der Alltagsstress keine Zeit für die konsequente Umsetzung der Schritte lässt. Zeitnutzung ist immer eine Frage der Prioritäten und der Werte. Um hier nicht in diese erwartbare Falle zu tappen, ist es sinnvoll zyklische Boxenstopps® zu vereinbaren und extern begleiten zu lassen.

Struktur
Die Verbindlichkeit von festgelegten Boxenstopps®, die extern begleitet werden, dokumentiert die Wichtigkeit des Gelingens. In sinnvollen Abständen mit ausreichend Zeit werden die Prozessziele – Entwicklung, Erprobung, Auswertung, Feinjustierung, Kommunikation etc. verbindlich bearbeitet.

TeilnehmerInnen
Aktiv arbeitet ein geschlossenes Team von Personen, die Verantwortung für Prozesse übernommen haben. Je nach Fragestellung werden Kollegen oder Kolleginnen eingeladen.
Parallel ist eine Kommunikationsstruktur eingebaut, die es allen von der Veränderung Betroffenen jederzeit ermöglicht, Idee, Bedenken oder Hinweise einzubringen. Diese werden verbindlich bearbeitet. Das Ergebnis wird verbindlich zurück gemeldet.

Support
Die Verantwortung für die Prozessführung dieser Boxenstopps® liegt bei der externen Begleitung. Sie ist verantwortlich für die Moderation, das Einsetzen von Methoden zur Klärung entstehender Themen, das Erstellen von klaren Protokollen, das Erinnern an die vereinbarten To Does vor dem nächsten Boxenstopp®, das Management der eingehenden Kollegenideen und deren Anregungen etc. Dieser Support dient der Entlastung der Verantwortlichen, so dass deren Fokus auf dem Inhalt der Ziele liegen kann.


Haus der Wirtschaft - Herrenacker 15 - CH-8200 Schaffhausen / Switzerland - Phone +41  52 672 1700 - E-Mail: info@bravuraconsulting.ch
         
BRAVURA CONSULTING - Logo und Name sind unser Programm  


         
BOXENSTOPP®
PROZESSE


Verbindliche, lernende Prozesse

Ein Grossteil von begonnen Prozessen verlaufen im Sande, weil der Alltagsstress keine Zeit für die konsequente Umsetzung der Schritte lässt. Zeitnutzung ist immer eine Frage der Prioritäten und der Werte. Um hier nicht in diese erwartbare Falle zu tappen, ist es sinnvoll zyklische Boxenstopps® zu vereinbaren und extern begleiten zu lassen.

Struktur
Die Verbindlichkeit von festgelegten Boxenstopps®, die extern begleitet werden, dokumentiert die Wichtigkeit des Gelingens. In sinnvollen Abständen mit ausreichend Zeit werden die Prozessziele – Entwicklung, Erprobung, Auswertung, Feinjustierung, Kommunikation etc. verbindlich bearbeitet.

TeilnehmerInnen
Aktiv arbeitet ein geschlossenes Team von Personen, die Verantwortung für Prozesse übernommen haben. Je nach Fragestellung werden Kollegen oder Kolleginnen eingeladen.
Parallel ist eine Kommunikationsstruktur eingebaut, die es allen von der Veränderung Betroffenen jederzeit ermöglicht, Idee, Bedenken oder Hinweise einzubringen. Diese werden verbindlich bearbeitet. Das Ergebnis wird verbindlich zurück gemeldet.

Support
Die Verantwortung für die Prozessführung dieser Boxenstopps® liegt bei der externen Begleitung. Sie ist verantwortlich für die Moderation, das Einsetzen von Methoden zur Klärung entstehender Themen, das Erstellen von klaren Protokollen, das Erinnern an die vereinbarten To Does vor dem nächsten Boxenstopp®, das Management der eingehenden Kollegenideen und deren Anregungen etc. Dieser Support dient der Entlastung der Verantwortlichen, so dass deren Fokus auf dem Inhalt der Ziele liegen kann.